Zweimal Bronze und zwei fünfte Plätze für steirische Karateka beim Wado-Ryu Europa-Cup!

04.11.2017 - Beim diesjährigen Karate-Europacup der Stilrichtung Wado Ryu in Paris nahmen über 500 SportlerInnen aus 22 Nationen teil. Mit dabei auch eine kleine Abordnung des Steirischen Karateverbandes.

Amila Gojak
Die Steirische Paradekämpferin belegt in der Klasse Kumite U21 Open den hervorragenden 3. Platz. Nach einem Freilos besiegte sie die Niederländerin Kaya Emse klar mit 8:0 und gelangte ins Semifinale. Dort musste sie sich der Deutschen Nele Mileke geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 gewann sie gegen die Engländerin Freya Robson mit 8:0.
Weniger Glück hatte sie in der allgemeinen Klasse Kumite bis 61 kg. Den ersten Kampf gegen die Rumänin Laura Angelhelenci gewinnt sie mit 9:1. In der zweiten Runde kämpfte sie erneut gegen die Starke Deutsche und verlor abermals. Im Kampf um Platz drei unterlag sie der Luxemburger Gegnerin knapp mit 1:2.
Somit Platz 3 und Platz 5.

Miriam Bassa
Erstmals beim Wado-Ryu-Europacup am Start konnte sie in der Klasse Kumite U16 bis 47 kg den dritten Platz hinter zwei Holländerinnen erringen.

Sylejman Syla
5. Platz in der Kategorie Kumite U21 +78 kg.

Philipp Visovic und Lea Popp blieben leider ohne Platzierungen.

Nichts mehr verpassen!