Premier League-Auftakt im Zeichen von Olympia

22.01.2020 - Olympia ruft – unter diesem Motto wird dieses Sportjahr mit dem Premier League-Auftakt in Paris eingeläutet: Schon vor den Spielen in Tokio (Jp/6.-7.8.) und der WM in Dubai (15.-22.11.) steigt das erste Highlight Ende März: Da steht die EM in Baku (Aze) am Programm. Dort will Bettina Plank ihr Ticket für Tokio fixiert wissen. Dafür sollte die Nummer sechs der Welt in Paris einige Runden in der Klasse -50 kg überstehen und weitere Ranglistenpunkte sammeln.

Ein Unterfangen, das der 27-Jährigen beim Serie A-Auftakt in Chile wegen einer fiebrigen Erkältung misslungen war. Deshalb liegt die Heeressportlerin im Rennen um ein Tokio-Ticket nur noch auf Platz acht – Rang vier wäre für die direkte Qualifikation nötig. Dafür fehlen der Karate-do Wels-Athletin 570 Zähler. Um nach der krankheitsbedingten Trainingspause wieder ins Kampfgefühl zurückzufinden, legte die Europaspiele-Siegerin Extra-Trainingseinheiten ein. Auch noch vor dem Abflug am Mittwoch Abend gibt es eine „Sonderschicht“.

Ex-Weltmeisterin Alisa Buchinger (-68 kg) hofft in Frankreich auf einen guten Saisonstart. Der Fokus der Nummer 14 der Welt gilt dem Olympia-Qualifikationsturnier, das von 8.-10. Mai ebenso in Paris stattfinden wird. Hier müsste sie in die top Drei kommen, um einen Olympia-Platz zu erkämpfen.

Österreichs dritte Athletin in Frankreich ist Lora Ziller (+68 kg): Für die U21-Vize-Weltmeisterin ist Paris auch so etwas wie ein Test-Wettkampf für die U21-EM in Budapest (7.-9.2.).

16 Karateka bei Nachwuchs-EM in Budapest:

Apropos Nachwuchs-EM: Die Bundestrainer nominierten den 16-köpfigen Kader und setzten dabei natürlich auf die fünf Medaillen-Gewinner der WM im Oktober in Chile. An der Spitze die U18-Weltmeisterin Marina Vukovic, gefolgt von der Nr. 2 der U21-Weltrangliste, Lora Ziller und den drei Bronze-Girls Funda Celo, die erstmals in der U21-Klasse antreten wird, ihrer Schwester Isra (Nr. 2 der U16-Weltrangliste) sowie Aleksandra Grujic, welche die U18-Weltrangliste in der Klasse bis 48 kg anführt. Dazu steigt U16-Europameisterin Hanna Devigili in der U18-Kategorie auf die Tatami.

Karate Austria Team bei der Premier League in Paris/F. (Fr.-So.):

KUMITE, Frauen:
-50 kg: Bettina Plank (karate-do Wels/Nr. 6 der Welt)
-68 kg: Alisa Buchinger (Shotokan Salzburg/Nr. 14 der Welt)
+68 kg: Lora Ziller (karate-do Wels/Nr. 49 der Welt)

Karate Austria-Team bei der Nachwuchs-EM in Budapest/Ung (7.-9.2.):

U21 weiblich:
Kata: Funda Celo (St. Pölten)
-61 Kg: Lejla Topalovic (Karate-do Wels)
-68 kg: Julia Pichler (Karate-do Wels)
+68 kg: Lora Ziller (Karate-do Wels)

U21 männlich:

-84 kg: Niklas Hörmann (LZ Steiermark)
+84 kg: Mihael Dujic (KC Dornbirn/V)

U18 weiblich:
Kata: Anna Lena Eidler (Sigleß/B)
-48 kg: Aleksandra Grujic (Kara Salzburg)
-59 kg: Hanna Devigili (KC Götzis/V)
+59 kg: Marina Vukovic (LZ Pinzgau/S)

U18 männlich:
-55 kg: Yannick Böhler (KC Lustenau/V)
-61 Kg: Matthias Kowarik (Kara Salzburg)
-76 kg: Adrian Nigsch (Blumenegg/V)

U16 weiblich:
Kata: Isra Celo (St. Pölten)
-54 kg: Alessandra Lederer (LZ Pinzgau/S)

U16 männlich:
Kata: Emre Tosun (Union Walserfeld/S)

Unsere Partner im Sport

Nichts mehr verpassen!