Neujahrs-Interview mit Bettina Plank

02.01.2018 - Die gebürtige Vorarlbergerin hat ihre starke Leistung über das gesamte Jahr abgerufen und konnte zahlreiche Top-Platzierungen erkämpfen. Was sie für 2018 vor hat erzählt sie uns hier.

Neujahrs-Interview mit Betti

Kurz und knackig in 5 Worten oder weniger: Wie war für dich das Jahr 2017?
2017 war herausfordernd

Was war der schönste/emotionalste Moment bzw. was war dein Highlight?

Die EM-Bronze Medaille und das Finale in Dubai!

Gab es für dich einen Tiefpunkt/eine schmerzhafte Niederlage?

Tiefpunkte und Niederlagen gab es viele, aber daraus lernt man ja.

Was nimmst du aus dem Jahr 2017 mit? Was hast du gelernt? Was willst du nächstes Jahr besser machen als heuer?
Konstanz!

Hat sich dein Gefühl auf der Tatami seit deiner WM-Medaille verändert?
Naja, für mich ist jeder Kampf ist ein neuer Kampf mit unterschiedlichen Gefühlen.

Ziele für 2018?
Ich möchte sowohl bei der EM als auch bei der WM eine Medaille gewinnen und außerdem noch gut in die Olympia-Qualifikation starten!

Was machst du in deinen wohlverdienten „Ferien“? Worauf freust du dich in den nächsten Tagen/Wochen am meisten?
Ich werde auf jeden Fall die Zeit mit meiner Familie genießen, wandern gehen, schneeschuhlaufen und Mama’s Küche genießen!

Und abschließend: Lieblingsessen in der Weihnachtszeit? Kekse, Schweinsbraten oder ganz was Anderes?
Alles von Mama.

Willst du sonst noch etwas sagen?
Danke für dieses tolle Jahr, mit all den Erfahrungen die ich sammeln konnte und durfte. Und ganz besonders ein großes Dankeschön an alle, die immer hinter mir stehen.

Bettina Plank

Nichts mehr verpassen!