Informationen zu Covid19 von Karate Austria

17.03.2020 - Eine schwierige Zeit steht uns bevor - der Bundeskanzler spricht sogar von der größten Herausforderung seit dem 2. Weltkrieg.

Was bedeutet das für uns als Sportverband?

Wir sind es gewohnt, im Breitensport Menschen durch aktive Bewegung gesund zu erhalten und unsere Spitzensportler darin zu unterstützen, Höchstleistungen zu erbringen. Das wird in den nächsten Wochen, vielleicht sogar Monaten, jedoch zumindest in der Gruppe, im Verein und im Verband unmöglich sein. Karate ist jedoch nicht nur Sport, Karate ist auch Mindset, Haltung, die gerade in dieser Zeit eine wichtige Rolle spielt. Mit der richtigen Haltung kann jeder von uns einen wertvollen Beitrag leisten.

Ich denke da vor allem an Zanshin, die Aufmerksamkeit gegenüber dieser nun total veränderten Umwelt, der unsichtbaren Gefahr, völlig neuen Situationen - nichts ist mehr so, wie es war. Wenn wir aufmerksam sind, schützen wir uns selbst und wenn wir uns selbst schützen, schützen wir die anderen und helfen mit, Leben zu retten.

Nützen wir also in dieser Zeit, in den nächsten Wochen und Monaten, nicht die sportlichen Ziele von Karate, sondern die der Karate-Philosophie zu leben!

Wie reagiert die Verbandsführung auf die Corona-Virus-Situation?

1) Wir halten uns strikt an die Vorgaben der Bundesregierung und unterstützen diese mit allen Mitteln

2) Wir werden solange keine Veranstaltungen, NT-Trainings, Vorstands- und Kommissions-Sitzungen, etc. abhalten, so lange die Infektionsgefahr akut besteht

3) Wir werden unsere Führungsaufgaben über virtuelle Sitzungen erledigen oder telefonieren

4) Wir werden mit unseren Spitzensportlern solange keine Veranstaltungen besuchen, solange sie bei diesen akut gefährdet sind

5) Wir werden unseren Mitarbeitern, soweit möglich, Home-Office anbieten

6) Wir werden euch über regelmäßige Aussendungen auf dem Laufenden halten

Was heißt das für konkrete Anlässe unseres Bundesverbandes?

1) Generalversammlung 2020

Die ordentliche GV 2020 ist noch vor der Corona-Krise für den 08. Mai anberaumt worden. Die Statuten sehen vor, dass die Einladung mit der Tagesordnung spätestens 8 Wochen vor dem GV-Termin versendet werden müssen. Dem haben wir Rechnung getragen. Aufgrund der aktuellen Situation scheint jedoch eine Durchführung zu diesem Zeitpunkt, bzw. überhaupt im Rahmen der in den Statuten dafür vorgesehenen Zeitspanne (bis Ende Mai) unrealistisch. Wir werden nach Ostern die Situation neu beurteilen und dann definitiv darüber entscheiden. Im Falle einer Absage der ordentlichen GV 2020 würde zum gegebenen Zeitpunkt rechtzeitig die Einladung zu einer ao. GV erfolgen.

2) Österr. Meisterschaft und Staatsmeisterschaft

Diese haben wir für 25./26. April abgesagt, als Ersatztermin ist der 10. und 11. Oktober geplant.

3) KARATE AUSTRIA Tag

Der Verbandstag am 6. Juni in Mattersburg wird heuer gestrichen und ins kommende Jahr verschoben.

Die Termine werden im Moment geklärt, der Austragungsort bleibt Mattersburg.

Wir alle hoffen, dass wir diese Krise möglichst bald und ohne große Verluste überwunden haben! Dazu braucht es die Akzeptanz, dass wir in einer ganz besonderen Situation sind, die auch besondere Entscheidungen und Maßnahmen rechtfertigt. Wir alle müssen die Bereitschaft zeigen, einen persönlichen Beitrag dazu einzubringen!

Ich danke euch jetzt schon für eure Geduld, für das Verständnis und eure Unterstützung!

Ich wünsch euch allen auf diesem Wege alles Gute für die kommenden Wochen.
Schaut auf euch, schaut auf eure Familien und bleibt gesund!

Ich bin zuversichtlich, gemeinsam schaffen wir das!!

Schöne Grüße
Gerhard Grafoner

Präsident

Liebe Karateka!

Anknüpfend an die Worte unseres Präsidenten, möchte ich Euch über einige nationale und internationale Entwicklungen informieren, sowie ein Update zu einigen Verbandsinterna geben.

Sport Austria - Österreichische Bundes-Sportorganisation fasst hier

https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/

Informationen, Links und aktuelle Entwicklungen zur Corona-Krise, die den Sport betreffen, zusammen.

Die WKF hat am 6. März 2020 das Premier League-Turnier von Rabat abgesagt. Am 11. März wurde bekanntgegeben, dass das Premier League-Turnier von Madrid als Ersatz für Rabat für herangezogen würde und die für das letzte Märzwochenende angesetzte EM in Baku ebenso stattfinden würde, wie das Olympische Qualifikationsturnier von Paris (8. bis 10. Mai). Alle ausstehenden Turniere würden jedoch, so die WKF, "behind closed doors", also unter Ausschluss der Öffentlichkeit, stattfinden.

Am 13. März wurde von der EKF die EM in Baku abgesagt, am 16. März auch das Premier League-Turnier von Madrid. Ob, wann und wo das Olympische Qualifikationsturnier stattfinden wird, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt ebenso unklar wie die Frage, ob die Olympischen Spiele, die am 24. Juli eröffnet werden sollen und mit den Karatebewerben am 6., 7. und 8. August ihren - aus der Sicht des Karatesports - historischen Höhepunkt erleben werden, überhaupt stattfinden.

Auf nationaler Ebene wurden folgende Veranstaltungen abgesagt bzw. verschoben:

Landesmeisterschaften in:

• Niederösterreich (noch kein Ersatztermin festgelegt)

• Salzburg (neuer Termin 27.06.)

• Oberösterreich (noch kein Ersatztermin festgelegt)

Eurocup (Ersatztermin 29./30.08.)

Austrian International Shotokan Championship 23.05. (abgesagt)

Staatsmeisterschaft und ÖM Nachwuchs (Ersatztermin voraussichtlich 10./11.10)

Kata-YET in Nagytevel 05.-11.04. (abgesagt)

Kumite-YET in Chernomorsk 09.-13.04. (abgesagt)

Kumite UWV in Porec 14.-24.04. abgesagt

Karate Austria-Tag in Mattersburg 06.06. (abgesagt)

Weiterhin finden sich alle aktuellen Termine hier:

https://karate-austria.at/de/termine

Für Fragen stehen Euch zur Verfügung:

• Präsident Gerhard Grafoner +43-664-4925545
• Generalsekretär Ewald Roth +43-664-1607138
• Sportdirektor Martin Kremser +43-699-12322483
• BT Marianne Kellner +43-664-75029402
• BT Juan Luis Benitez Cardenes +43-676-7330713
• BT Manfred Eppenschwandtner +43-664-5319546
• BT Dragan Leiler +43-664-4231069
• BT Daniel Devigili +43-664-3978556

Wir werden die aktuellen Entwicklungen beobachten und stehen mit den relevanten Institutionen und Behörden in ständigem Kontakt. KARATE AUSTRIA trägt die Maßnahmen der Öffentlichen Verwaltung vollinhaltlich mit. Sobald eine Wiederaufnahme des gänzlich eingestellten Vereinsbetriebes zulässig und vertretbar ist, werden wir Euch sofort informieren.

Als neues Mitglied im Team von KARATE AUSTRIA begrüßen wir Edith Buchinger. Sie wird ab 01.05. in Vollzeit die Sekretariats- und Administrationsagenden von Anna Reifberger übernehmen, die sich derzeit in Bildungskarenz befindet und eine Bilanzbuchhalter-Ausbildung absolviert. Edith hat - neben ihrem noch bestehenden Dienstverhältnis - bereits mit viel Enthusiasmus begonnen, für KARATE AUSTRIA zu arbeiten und steht Euch unter der Telefonnummer +43-650-6292999 zur Verfügung. Anna wird nach ihrer Rückkehr aus der Bildungskarenz weiterhin in Teilzeit das Rechnungswesen von KARATE AUSTRIA führen.

Die persönlichen E-Mailadressen der beiden Damen lauten:

a.reifberger@karateaustria.at
e.buchinger@karateaustria.at

Beide sind jedoch - genauso wie ich - auch über die Office-Adresse erreichbar:

office@karateaustria.at

Wie bisher, erreicht Ihr den Vorstand von KARATE AUSTRIA unter:

oekb@karate-austria.at

Viele Grüße, bleibt gesund und achtet auf Euch und Eure Lieben!

Ewald Roth
Generalsekretär

Unsere Partner im Sport

Nichts mehr verpassen!