Fighting for Tokio - Karate Goes Olympia

29.11.2018 - In Tokio 2020 werden wir zum ersten Mal in der Geschichte unseres Sports ins olympischen Programm aufgenommen. Dies bedeutet einen enormen Motivationsschub für unsere Athletinnen und Athleten. Um Ihnen einen kleinen Vorteil in der olympischen Qualifikation zu verschaffen, wollen wir unsere Athleten mit einem Heimturnier 2019 unterstützen. Wir haben dieses Turnier seit Jahren in der Sporthalle Alpenstraße durchgeführt, allerdings wurde die Halle aufgrund der gestiegenen Teilnehmerzahl zu klein.

Wir müssen umsiedeln – Sportler aus 90 Nationen suchen eine neue Halle!

Aus diesem Grund haben wir für unsere Sportler eine neue Austragungsstätte gesucht und sind in Form der Salzburgarena (Messezentrum Salzburg) fündig geworden. Der Umstieg fällt uns nicht leicht, da sich die Kosten ungefähr verzehnfacht (!) haben. Unsere Partner unterstützen uns zwar enorm, dennoch ist noch nicht die gesamte Finanzierung gesichert. Daher wollen wir einen Teil der Mehrkosten über ein Crowdfundingprojekt finanzieren!

Wir sind auf jede Unterstützung angewiesen, die wir bekommen.

Wir würden Euch daher um Unterstützung bitten, um allen karatebegeisterten Personen eine Veranstaltung von außerordentlicher Größe bieten zu können. Wir rechnen 2019 mit Sportlern aus über 90 Nationen, die nach Salzburg zum Karate1 Turnier kommen werden.

Eine derartige Veranstaltung ist im Karatesport beinahe einzigartig, und wir würden uns freuen, wenn Ihr uns helft, unseren Sportlern die einzigartige Stimmung eines solchen Megaturniers zu ermöglichen.

Wir bedanken uns schon vorab für jede Unterstützung, die wir bekommen!

Nichts mehr verpassen!