Bronze bei Italian Open

25.03.2006 -

Nur 2 Wochen nach ihrem Erfolg in Rotterdam konnten Ursula Inzinger, Doris Gwinner und Yasemin Güngör auch beim zweiten Golden League-Turnier dieses Jahres, dem Italian Open Championship in Monza, die Bronzemedaille erkämpfen. Das österreichische Trio setzte sich im überaus starken Teilnehmerfeld - insgesamt waren 1260 Sportler aus 37 europäischen und Übersee-Nationen nach Monza gekommen - hervorragend in Szene und besiegte im Kampf um Platz 3 das slowakische Nationalteam. "Der Formaufbau in Richtung EM in Mai stimmt", kommentiert Bundestrainer Mag. Ewald Roth den Erfolg. "An einigen Dingen werden wir dann im Trainingslager in der Türkei arbeiten", sieht Roth jedoch auch noch Raum für weitere Formentwicklung in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung von 7. bis 18. April im Magic Life Club Sirene.



Im Einzelbewerb besiegte Simon Klausberger seine Gegner in Runde 1 und 2 jeweils mit 3:0 Punkten, ehe er in der dritten Runde am italienischen Lokalmatador Vincenzo Figuccio scheiterte.



Im Kumite bis 53 kg erreichte Sonja Anderl ebenfalls souverän die 3. Runde, wo sie sich mit dann knapp mit 1:2 in der Verlängerung geschlagen geben mußte.

Nichts mehr verpassen!