20 Jahre NÖ. Landessportschule

02.06.2010 -

500 geladene Gäste, darunter Prominenz aus Sport (Der ÖKB wurde durch den Vizepräsidenten Erhard Kellner vertreten), Wirtschaft und Politik, kamen am 27. Mai zur 20-Jahr-Feier der NÖ. Landessportschule in St. Pölten, die sich ab sofort "Sportwelt Niederösterreich" (www.sportwelt-noe.at) nennt.



Ein toller Film führte die Anwesenden vom Spatenstich über die diversen Ausbaustufen (Tennis-Arena, Tennishalle, große Trainingshalle, Eishalle etc.) bis in die Gegenwart - mit Ausblick auf die nähere Zukunft (Fußball-Stadion in Planung).



Auf der Bühne gab es Politiker-Reden, Interviews (Schiasse Michaela Dorfmeister und Rainer Schönfelder, Snowboarder Benjamin Karl, Fußballer Stefan Maierhofer, Ex-Tennis-Profi Alexander Antonitsch u.a.), Musik („Highlight“) und zwei Sportvorführungen: Freestyle-Fußball und Karate (UKC Zen Tai Ryu HAK St. Pölten).



Die Nationalteam-Karateka Eva Pakosta, Johanna Thajer, Julia König, Caroline Schwarzinger und Sara Stojanovic boten ein würdiges und vielbestauntes Programm, das in den Niederösterreichischen Nachrichten als „eindrucksvolle Show“ bezeichnet wurde, „die unterstrich, warum sie zu den besten Kampfsportlern Europas zählen.“ Eine ausgezeichnete PR für unseren Sport.



Die Landessportschule in der nö. Landeshauptstadt ist seit Anbeginn eng mit dem KARATE verbunden: In den 20 Jahren ihres Bestandes war sie Austragungsort mehrerer Österreichischer Meisterschaften, Österreichischer Staatsmeisterschaften, Austrian Open und Europameisterschaften (ESKA 1997, EGKF 2004).



Auch mit der Sportwelt Niederösterreich bleibt der Karate-Kontakt erhalten, denn vom 29. Juni bis 1. August 2010 findet dort das X. NÖ. KARATE- und KOBUDO-CAMP statt.


 

Nichts mehr verpassen!