14. Tag des Sports mit ÖKB-Beteiligung

21.09.2014 -

Der vierzehnte Tag des Sports ging heuer mit einem Rekord von 528.000 Besuchern in der österreichischen Bunseshauptstadt reibungslos über die Bühne. Teil der Erfolgsgeschichte des Riesenevents waren einmal mehr Sportler des ÖKB.



Vor der ehrwürdigen Kulisse des Wiener Heldenplatzes hatten Besucher aus ganz Österreich die einmalige Gelegenheit Spitzensportler aus allen erdenklichen Sportarten hautnah zu erleben und in Aktion zu bestaunen. Unter den über 130 Ausstellern nahm auch eine Auswahl an Karatesportlern der Vereine Karatedo Wels und Shuri-Te Wien teil und wusste mit den gebotenen Leistungen das anwesende Publikum restlos zu überzeugen und begeistern.


Die Teilnehmer aus den Reihen des Karatebundes unter der Leitung von Dr. Simon Klausberger und Werner Wrabec standen den Besuchern den gesamten Samstag über mit Rede und Antwort zur Verfügung und wirkten auch aktiv tatkräfitg bei der Programmgestaltung mit. Bei Vorführungen auf der Hauptbühne standen unsere Athleten dreimal im Laufe des Tages im Rampenlicht und dürfen sich mit den dargebotenen Leistungen von Kata-, Kumite- und Kihonauszügen durchaus zu den Publikumsmagneten zählen. Abseits der qualitativ hochwertigen Präsentationen fand auch die "Mach-Mit"-Station des ÖKB großen Anklang, vor allem bei den jüngeren Besuchern. Unter großem Einsatz gaben die Teilnehmer Einblicke und kleine Schnupperkurse in das Wesen des Karatedo und kümmerten sich intensiv um jeden neugierigen Teilnehmer.



ÖKB-Sportler im Einsatz:



Dr. Simon Klausberger, Daniel Wrabec, Constanze Hölzl, Lukas und Christoph Buchinger, Ajdin Besic, Christoph Erlenwein, Stefan und Aleksandar Vlacic, Marlene, Felix und Michelle Traunbauer



Vielen Dank auch an die tatkräftige Unterstützung durch Adila Herac, Andrea Traunbauer und Werner Wrabec, die mit ihrer professionellen Betreuung der ÖKB-Station mit Sicherheit einen Teil zur Vergrößerung der österreichischen Sport- und Karatefamilie beigetragen haben.

Nichts mehr verpassen!