Karate-Weltmeisterschaft zirkuliert als „Green Event“ auf Schienen durch Linz

01.04.2016 - „Die heimischen Sportfans erwartet ein Megaevent mit 2500 Karatekas aus 135 Nationen. Es wird die größte Sportveranstaltung des Landes“, erklärten die OK-Chefs der Weltmeisterschaft in Linz (25.-30.10.) Ewald Roth und Hans-Werner Streicher vor der Jungfernfahrt der WM-Straßenbahn in der Sonnensteinstraße. Voll im Karate-Fieber auch Landeshauptmann Josef Pühringer: „Die Weltklasse kommt nach Oberösterreich.“

Im Rahmen der Jungfernfahrt wurde auch der WM-Song „WeAreKarate“ von Andie Gabauer uraufgeführt: „Dieses Motto gilt nun auf allen Schienen“, freuten sich auch die Werbepartner Willy Grims von „erima“ und Passage-Chefin Monika Sandberger.

WM Straßenbahn