Innenminister Sobotka und Polizeichef Pilsl bei Karate-Show im Passage mit Ehren-Dans ausgezeichnet

15.07.2016 - „WeAreKarate“ – dieses WM-Motto gilt ab sofort auch bei Innenminister Wolfgang Sobotka und dem Linzer Polizeidirektor Andreas Pilsl. Im Rahmen der Karate-Show im Passage kam nicht nur das Duo auf in WM-Laune: Die Kata-Teams Ajdin Besic, Lukas und Christoph Buchinger (Karate-do Wels), sowie die Marokko-Premier-League-Sieger Kristin Wieninger/Joan-Marie Stadler/Patricia Bahledova (St. Pölten) konnten richtig begeistern. Im Anschluss demonstrierte Kumite-Europameisterin Bettina Plank aus Linz ihre Durchschlagskraft.

„Qualitäten, die wir auch bei der Polizei gut gebrauchen könnten“, war Pilsl von der Schnelligkeit des 50-Kilo-Leichtgewichts aus Linz überrascht. Sobotka und Polizeichef Pilsl haben aber bei diesem Megaevent mit 2500 Karatekas aus 135 Nationen ebenso wichtige Sicherheits-Aufgaben zu bewältigen.
„Wir veranstalten nach Olympia den größten Sportevent der Welt. Die Zusammenarbeit mit den Polizeibehörden muss dabei perfekt funktionieren“, weiß OK-Chef Ewald Roth. Als Vorschusslorbeer gab es eine besondere Ehre: Landesverbands-Präsident Karl Hillinger zeichnete Minister Sobotka und Polizeichef Pilsl mit dem Ehren-Dan aus.

Ehrendan für Sobotka und Pilsl