NÖ KARATE-TAG in WAIDHOFEN/Thaya

26.11.2016 - Der diesjährige NÖ. KARATE-TAG war zweifelsohne ein voller Erfolg. Präsident Mag. Mario Hinterberger konnte über 80 Karateka beiderlei Geschlechts begrüßen, die trotz Nebels den Weg ins obere Waldviertel gefunden hatten. Das Thema SELBSTVERTEIDIGUNG stieß bei den Vertretern vieler Vereine auf großes Interesse.

Am Vormittag informierten die "Hausherren" Rainer Liebscher und Walter Hofstätter vom Sportunion-Karateclub Waidhofen an der Thaya über ihre mehrjährigen Erfahrungen mit öffentlichen Selbstverteidigungs-Kursen und konnten den Teilnehmer/innen wertvolle Tipps und Vorschläge für die Abhaltung solcher Kurse weitergeben. Das Waldviertler Trainer-Duo erntete durchwegs Lob und Anerkennung, und der Ruf nach einer Wiederholung wurde laut.

Der Nachmittag gehörte dem Grazer Profi Perry Zmugg, der in mehreren Kampfkunst-Systemen wie Hapkido, Wing Chun, Shaolin Kung Fu, Escrima, Brazilian Jiu Jitsu und Qi Gong zu Hause ist. Der Hapkido-Weltmeister und Bruchtest-Weltrekordler (Guiness Buch der Rekorde) gab einen Einblick in die vielen Möglichkeiten, die auf den kampfsporterprobten und im Training stehenden Karateka warten und begeisterte mit seinen persönlichen Skills. Perry Zmugg hält übrigens einen weiteren Guiness-Weltrekord: Dauer - Kung Fu - Fighting gegen 25 Gegner, die sich abwechselten; über 5 Stunden / 104 Runden zu 2 Minuten bei jeweils 1 Minute Pause.

Neben dem Präsidenten Mag. Mario Hinterberger war der Vorstand des NÖ Landesverbandes für Karate und verwandte Kampfkünste bei diesem Top-Event durch die Vizepräsidentin Dipl.Ing. Elisabeth Thajer, die beiden Schriftführer Rosemarie Hösele und Manuel Schüpany sowie Sportdirektor Erhard Kellner und Rechnungsprüfer Josef Renz vertreten.

NÖ Karatetag