Weltmeisterin Buchinger verlor Finale 0:2 - Revanche für European Games missglückt

19.03.2017 - 0:2 – im Finale der Premier League von Rotterdam war Endstation für Karate-Weltmeisterin Alisa Buchinger (-68 kg). Die Salzburgerin geriet gegen die Französin Iryna Zaretska schon nach 25 Sekunden mit Yuko in Rückstand. Danach konnte die 24-Jährige keinen Treffer landen – der zweite Yuko brachte 23 Sekunden vor Schluss die Vorentscheidung.

„Die gebürtige Aserbaidschanerin hat sehr clever gekämpft. Die beiden kannten sich von den European Games in Baku 2015. Damals gewann Alisa in der Vorrunde und verlor im Finale. Diesmal war Iryna stärker“, analysierte ÖKB-Generalsekretär Ewald Roth. Die Enttäuschung war groß – dennoch lieferte Silbermedaillen-Gewinnerin Buchinger bei diesem Turnier eine Weltklasse-Vorstellung, kam ohne Gegentreffer bis in den Endkampf.

Alisa Buchinger Rotterdam

Nichts mehr verpassen!