Die neuen ÖKB Wettkampfregeln für Österreich

11.01.2017 - Alois Wiesböck, Vorsitzender der ÖKB-Kampfrichterkommission, hat auf Basis der von der WKF geänderten Wettkampfregeln diese für Österreich adaptiert.

Die neuen Regeln gelten ab 01.01.2017 und sollen vor allem die Untätigkeit am Beginn von Kumite-Kämpfen wirksam unterbinden. Für Kata bedeutet die Änderung, dass der Gegner durch Bewegungen an der Warteposition nicht mehr gestört werden darf. Alle Details in den Wettkampfregeln V9 2017

Bettina Plank

Nichts mehr verpassen!